Über Niki Vogt

Niki Vogt, geboren 1957, ist Autorin, Filmemacherin, Kalligraphin und Graphikerin. Sie macht Dokumentarfilme und Fotoreportagen in der ganzen Welt, besonders gern filmt sie allerdings auf Cape Breton Island.

Portrait: Darren Julian

Darren Julian ist ein indigener Künstler aus dem Stamm der Mi’kmaw. Er stammt aus der Paq’tnkek First Nation in Nova Scotia und lebt heute in Nova Scotia auf Cape Breton in der Wagmatcook First Nation. Der Stammesname entstammt der traditionellen Begrüßung des Stammes “Nikmaq” was soviel heißt, wie „Meine Familie“. Dieses Zusammengehörigkeitsgefühl war und ist für die Mi’kmaw essentiell, ein Motiv das man oft auch in den Werken des indigenen Künstlers Darren Julian findet. Darren begann schon als Kind in die Fußstapfen seines Vaters James zu treten und zu malen. 2011 lernte er durch einen anderen Künstler Rolf Bouman, den Gründer der deutsch-indianisch-kanadischen Initiative Friends United, kennen. Die Iniative unterstützte Darren beim Aufbau seiner eigenen Galerie, in der er seine und die Kunstwerke seiner Frau Amanda ausstellen und anbieten konnte. In seinem individuellen, spirituellen Stil erzählt Darren Julian die Geschichten, Mythen und Legenden seines Volkes und gewährt Einblicke in deren Kultur, Weltsicht und Religiösität. Er malt oft Menschen und Tiere als ein Wesen, basierend auf dem Glauben der Mi’kmaw, dass es sichtbares und unsichtbares Leben gibt und sich einige Lebewesen in verwandelter Gestalt offenbaren können. So können manche Menschen sich in eine Tiergestalt und umgekehrt, einige Tiere in eine Menschengestalt verwandeln. Indigene Künstler wie Darren Julian tragen erheblich dazu bei, das Selbstbewußtsein und den Stolz der indigenen Völker auf die eigene Kultur und Geschichte zu stärken.

2020-06-04T06:24:56+02:003. Juni 2020|Ausgabe 3, Arts, Culture, People|

A warm Welcome in Canada, Nova Scotia

Nova Scotia – die zweitkleinste Provinz Kanadas und die bezaubernste, freut sich ueber Urlauberer und Einwanderer. Ein gemaessigtes Klima, ein vielfaeltiges Kulturangebot, eine unberuehrte Natur und Vieles mehr, sind ueberzeugende Gruende sich hier und auf Cape Breton wohl zu fuehlen und sich in dieses Land zu verlieben.

2020-03-31T16:16:56+02:0031. März 2020|Ausgabe 2, Lifestyle|

Nach oben